CFF - Cabrio Freunde Faak - Faaker See 2013 Zurück... Zur Startseite... Donnerstag...

Startseite     Berichte und Fotos     Faak (16.-20.05.2013)

33. Cabrio Treffen am Faaker See vom 16. bis 20. Mai 2013

1981 fand zum ersten Mal ein Cabriotreffen am Faaker See statt. Von da an hatte die Tourismusinformation von Faak am See bis 2012 jedes Jahr über Pfingsten und somit insgesamt 32 internationale Cabriotreffen organisiert und durchgeführt. Aufgrund des neuen Kärntner Tourismusgesetzes werden die bis dahin kommunalen Tourismusaktivitäten jetzt ab 2013 von einem privaten Tourismusverband wahrgenommen.

Wir möchten daher an dieser Stelle den bisherigen Organisatoren Hannes und Caroline, Rudi und dem Team vom Touristikbüro, sowie den beiden Fotografinnen Elke und Dunja ein großes Lob für ihr Engagement und die tolle Arbeit in den letzten Jahren aussprechen und sagen vielen vielen Dank.

Nach anfänglichen Unsicherheiten und nach einer Berichterstattung der Kleinen Zeitung aus Villach haben einige Tourismusbetriebe unter der Leitung der Erlebniswelt Arneitz beschlossen, dass man Freundschaften pflegen muss und deshalb das nun schon traditionelle Cabriotreffen am Faaker See weitergeführt werden soll. In relativ kurzer Zeit haben Hans und Hildegard Pressinger, Werner und Christine Sitter, Rudolf Rotar und viele andere das Programm für das 33. Cabriotreffen vorbereitet.
 
  • Donnerstag, 16.05.2013
  • Freitag, 17.05.2013
  • Samstag, 18.05.2013
  • Pfingstsonntag, 19.05.2013
  • Pfingstmontag, 20.05.2013

  • Autocollagen

    Text und Auswahl der Fotos von Udo. Herzlichen Dank an alle Fotografen, die ihre Aufnahmen zur Verfügung gestellt haben, insbesondere Berufsfotografin Elke, die ihre Bilder kostenlos zur Veröffentlichung auf unserer Website freigegeben hat! Eine Kopie der Fotos ist nur gestattet mit ausdrücklicher Zustimmung der Cabrio-Freunde-Faak und dem Kärntenblitz.
  • Die Cabrio Freunde Faak am 20. Mai 2013 bei der Burgruine Finkenstein beim Faaker See
    Die Cabrio Freunde Faak am 20. Mai 2013 bei der Burgruine Finkenstein beim Faaker See (Foto: Hans Z.)

     
    CFF am Faaker See - Donnerstag, 16.05.2013 Zurück... Nach oben... Freitag...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2013     Donnerstag, 16. Mai

    Wieder einmal sind viele Cabrios aus Österreich, Deutschland und der Schweiz der Einladung der nun neuen Organisatoren gefolgt und bevorzugt über kurvenreiche Alpenpässe in das südliche Kärnten gefahren. Wer schon am Dienstag oder Mittwoch angereist war, konnte sich auch noch einen Sonnenbrand holen. Am Donnerstag wurde es dann leider etwas schattiger und zeitweise tröpfelte es von oben.

    Auf dem Faaker Bauernmarkt kam es dann wieder zu einem ersten Hallo mit vielen Gesichtern, die man ein Jahr lang nicht mehr gesehen hat. Die bunten Marktstände gaben einen Vorgeschmack auf die „Drei-Länder-Kulinarik“, die das Programm für die nächsten Tage vorgesehen hat. Am Abend war großes Cabriotreffen beim Gasthof Lorenz in Ledenitzen angesagt. Bei Kärntner Köstlichkeiten gab es viel zu erzählen über das, was sich so seit dem letzten Treffen ereignet hat.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Über die noch verschneiten...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...Hohen Tauern...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...ging es zum...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...33. Cabrio-Treffen...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...an den Faaker See.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Blumen gab es für die neuen Organisatoren.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Große Freude...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...beim Wiedersehen...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...auf dem Faaker Bauernmarkt.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Während unsere Präsidenten noch das neue Programm studieren...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...genießen andere schon die Kärntner Köstlichkeiten.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Anschließend der gemütliche Abend beim Lorenz in Ledenitzen.

     
    CFF am Faaker See - Freitag, 17.05.2013 Zurück... Nach oben... Samstag...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2013     Freitag, 17. Mai

    Dank der Gutscheine, die die Organisatoren ausgegeben hatten, sind erst mal die Cabrios gewaschen worden, um sie nach der langen Anreise wieder vorzeigbar zu machen. Frisch geputzt und getrocknet kamen wir zur Cabrioparade und zum Frühstückscafe auf den Parkplatz beim Arneitz. Schade nur, dass es von oben tröpfelte.

    Auf zwei frei zu wählenden Strecken ging es dann nach Kötschach-Mauthen, am Übergang vom Gailtal in das Lesachtal. Die längere Route führte durch das Drautal, über Spittal und Oberdrauburg zum Ziel. Die zweite ging durch das Gailtal und über Hermagor. Eine Fahrt in der großen Kolonne war dieses Mal also nicht geplant, es haben sich Gruppen gebildet, die sich den Weg nach einer vorbereiteten Roadmap selbst gesucht und problemlos auch gefunden haben.

    Am Hotel Erlenhof angekommen, regnete es immer noch. Daher hat man die ganze Veranstaltung kurzerhand vom Freien in das Hotel verlegt. Wie das den Organisatoren in so kurzer Zeit gelungen ist, bleibt ein Rätsel. Unser heutiger Reiseführer Adi Weisch (Villa Luise, Faak) und der Genussbotschafter Herwig Ertl moderierten dann ein Drei-Länder-Genussfest mit auserwählten Delikatessen aus Slowenien, Italien und Österreich. Überall waren kleine Stände, an denen etwas gezeigt und erklärt wurde und man die Köstlichkeiten probieren konnte:

    Dazu Vorträge und Weisheiten aus den einzelnen Regionen. Nach dem vielen Probieren gab es kaum noch Platz für das Mittags-Buffet vom Hotel Erlenhof.

    Bei der ersten Ausfahrt gab es diesmal auch schon ein Gewinnspiel. Dazu musste man den Ausführungen gut zuhören und zwei Örtlichkeiten in Kötschach besuchen. Es erfolgte eine Aufgabenteilung: die Damen haben sich die Kirche genau angesehen, die Männer haben sich im Gailtaler Hof ausgiebig mit Steyr- und Tatra-Fahrzeugen aus den 30er-Jahren beschäftigt.

    Irgendwann am späten Nachmittag ging es wieder zurück zum Faaker See. Wer beide Routen gefahren ist, hat etwa 195 km zurückgelegt. Leider hat uns das Wetter keine Chance gelassen, hiervon nur einen Kilometer offen zu fahren.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der CFF wird von Adi Weisch auf dem Arneitz-Parkplatz begrüßt.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    „Alles perfekt, nur am Wetter könnt’ man noch a bisserl was ändern …“ - „… Problem ist erkannt, wir arbeiten daran.“

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Dann sollten wir sicherheitshalber aber doch den Schirm mitnehmen.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die Dächer bleiben also erst einmal zu, aber die CFF-Farben werden gezeigt.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Aufstellung der CFF-Cabrios zur Ausfahrt nach Kötschach-Mauthen.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Adi Weisch stellt den Genussbotschafter Herwig Ertl vor...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...der uns dann ein Drei-Länder-Genussfest präsentiert.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Aus der Kaffeemaschine mit Straßenzulassung...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...gibt es Herzchen für die Damen...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und Bäumchen für die Herren.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Erlesene Öle und Weine aus Triest.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Auch der Triester Höhlenkäse...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...ist zum Probieren da.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Salz aus Piran zum Schmecken und für Peeling.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Asperum aus der größten Acetaia der Welt in Manzano...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...schmeckt auch löffelweise.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Herwig Ertl und die Loncium Biermanufaktur...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...gestalten die Genussspiele mit Sprüchen und musikalisch.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Hotel Gailtaler Hof: Steyr 100 Cabriolet von 1937, 4 Zylinder, 1385 ccm, 32 PS, 100 km/h.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Tatra 57 aus den 1930er Jahren, luftgekühlter 4 Zylinder-Boxer, 1155 ccm, 20 PS, 80-90 km/h, der Kühler ist eine Attrappe.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Steyr 220 Cabriolet von 1937, 6 Zylinder, 2260 ccm, 55 PS, 120 km/h.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Auch in Kötschach-Mauthen war den ganzen Tag über eine „erhöhte Luftfeuchte“ spürbar.

     
    CFF am Faaker See - Samstag, 18.05.2013 Zurück... Nach oben... Pfingstsonntag...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2013     Samstag, 18. Mai

    Das Wetter ist heute deutlich besser, für den ganzen Tag ist kein einziger Regentropfen angekündigt worden, also Dach auf und zur Cabrioparade beim Arneitz.

    Während wir den zweiten Frühstückskaffee zu uns nehmen, stellt Christine Sitter das heutige Programm vor. Wir fahren in das geologische Afrika ins Bodental und sollen dort auch Kraftorte und Energiequellen aufsuchen. In zwei getrennten Gruppen – Fit und Fun - starten wir und fahren über Ledenitzen und Mallenitzen durch das Rosental in Richtung Ferlach. Die Loiblpass-Straße geht es etwa zur Hälfte hoch, dann in Richtung Windisch Bleiberg, über landschaftlich schöne enge Bergstraßen in das knapp über 1.000 m hohe abgelegene Bodental. Die Polizei hat unterwegs wieder in gewohnter Weise den Verkehr gesichert und alle großen Kreuzungen freigehalten. Am Kolonnenende hat der ÖAMTC dafür gesorgt, dass unterwegs keiner liegenbleibt.

    Am Ziel angekommen stellte die Gruppe „Fit“ ihre Cabrios beim Gasthaus Sereinig ab und hatte von dort ca. 1,5 km bergan zu laufen und später auch wieder zurück, dafür war sie ja auch "fit". Die Gruppe „Fun“ ist bis zur Märchenwiese am idyllischen Gasthof Bodenbauer gelotst worden. Dort hat uns dann Dipl. Ing. Werner Krammel empfangen, der in verständlicher und bildhafter Weise die interessanten geologischen Besonderheiten der Region darstellte.

    Weiter ging es zum Meerauge mit seinem türkisblauen Wasser, einem Überbleibsel aus der letzten Eiszeit. Nach der Mittagspause mit bodenständiger Hausmannskost und bäuerlichen Schmankerln stand ein echter Höhepunkt an, Wünschelrutengehen unter Anleitung eines Fachmanns. Und, welch ein Wunder, bei den meisten hat es funktioniert, wir waren perplex.

    Auf der Rückfahrt ist dann noch mal ein Stopp bei dem Feriendorf Wahaha-Paradise eingelegt worden mit Erläuterung von eiszeitlichen Gesteinsformationen. Weiter ging es in Richtung Selkach und über schmale Wirtschaftswege zur Drauwelle. Dort windet sich eine Schnecke aus dem Wasser der Drau heraus und endet in einem Zikkurat (Erdhügel) mit toller Aussicht. Leicht sonnengebräunt und nach ca. 100 km Fahrstrecke sind wir am späten Nachmittag wieder zurück.

    Den Abend haben wir im Café FreiRaum direkt am Faaker See verbracht. Bei leichter musikalischer Untermalung gab es natürlich viel zu bereden über die zurückliegenden Stunden und Monate.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Cabrio-Parade beim Arneitz...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...bei schönstem Wetter.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Fahrt durch das Rosental...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...in Richtung Loiblpass.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der CFF zeigt natürlich „Flagge“.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die Gruppe „Fit“ fährt bis zum Gasthaus Sereinig.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Von dort geht es zu Fuß weiter.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Auch die Polizeibegleitung durfte mal wieder richtig Motorradfahren.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die Gruppe „Fun“ macht’s gemütlicher, bis zum Bodenbauer.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Werner Krammel erläutert den Verlauf der Periadriatischen Naht...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und Abläufer biologischen Ursprungs aus der Trias-Zeit im frischen Schnee.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Alte Mühle am Wegesrand.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die Märchenwiese...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...vor der Kulisse der Karawanken.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Einfach nur...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...zum Genießen.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Das Meerauge...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...ein Überbleibsel aus der Eiszeit...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...mit unterirdischen Quellen.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Beim Bodenbauer gab’s...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...köstlichen Schweinsbraten...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und andere Leckereien.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Werner Krammel führt uns in...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...das Wünschelrutengehen ein.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Überraschung, wir können es auch.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Weiter geht es...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...zur nächsten Station,...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...zum Feriendorf...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Wahaha-Paradise.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Wir stehen auf einer Gletschermoräne im Drautal.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Zum nächsten Ziel fahren wir...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...über die Drau...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und schmale Straßen.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Werner Sitter „stapelt“ die Cabrios an der Drauwelle.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Im Gänsemarsch geht’s auf den Zikkurat...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...mit wunderschönem Ausblick...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...auf die Drauwelle.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Hier kreuzen sich Energielinien.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Von hier...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...ging es dann auf die...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...Rückfahrt zum Faaker See.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Verdiente Pause.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Für den Abend war das Café FreiRaum reserviert.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die dezente Live-Musik...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...hat dann Sabrina nicht mehr auf dem Stuhl gehalten.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die Cabrio-News von heute werden studiert.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Ein gemütlicher Abend...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...am Strand vom Café FreiRaum.

     
    CFF am Faaker See - Pfingstsonntag, 19.05.2013 Zurück... Nach oben... Pfingstmontag...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2013     Pfingstsonntag, 19. Mai

    Heute ist der Tag der Rätselrallye. Die neuen Organisatoren haben keinen Einzelwettbewerb wie in den vergangenen Jahren vorgesehen, sondern eine Gruppenwertung. Mal etwas Neues, warum nicht. Acht Gruppen sollten wechselweise vier Stationen anfahren. Daraufhin sind jeweils einem Guide zwei Gruppen zugeteilt worden. Nach einer Rundfahrt um den Faaker See haben wir die einzelnen Stationen angefahren.

    Unsere erste Station befand sich am Pogöriacher Hof. Hier waren Punkte zu holen im Schießen mit Pfeil und Bogen und beim Einputten von Golfbällen. Konzentration und eine ruhige Hand waren gefragt.

    Dann fuhren wir zum Hexagon bei der Tourismusinfo von Drobollach. Ein Strudelteig stand bereit und wartete darauf, möglichst groß und ohne Löcher ausgewellt zu werden. Die Herren der Schöpfung haben sich bei dieser Aufgabe auffällig zurückgehalten. Danach wurde es sportlich, ein in Folie eingepackter Palatschinken sollte so oft wie möglich von Pfanne zu Pfanne wandern, ohne auf den Boden zu fallen.

    Am Hotel Harmonie in Egg befand sich die nächste Station. Ein Kunstwerk aus Metall sollte für eine Versteigerung zu einem guten Zweck vervollständigt werden. Dann war noch ein Fragebogen zu beantworten.

    Unsere letzte Station befand sich auf dem Eventgelände vom Arneitz. Hier galt es Bierfässer zu stemmen - mit entsprechender Unterstützung durch die Anfeuerung der anderen Gruppenmitglieder - so oft wie möglich. Beim Halten von Maßkrügen waren dann auch wieder Kraft und Ausdauer gefordert.

    Durch den verständlichen Übereifer von allen Beteiligten verlief der Geschicklichkeits- und Rätselwettbewerb anfänglich noch etwas chaotisch, hat sich aber im Laufe des Tages wieder beruhigt und vor allem Spaß gemacht.

    Am Abend war dann ein Drei-Länder-Galaabend im Restaurant Arneitz angesagt. Adi Weisch und Christine Sitter führten durch das Programm. Eine Tamburica-Gruppe faszinierte mit den Klängen ihrer Instrumente, ein italienischer Chor hat Folklore aus dem Friaul dargeboten und ein Quartett Kärntner Melodien präsentiert. Und das alles in angenehmer Lautstärke, ohne Verstärker. Am späteren Abend ist dann die Siegerehrung von Bürgermeister Walter Harnisch vorgenommen worden.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der CFF bildet die Gruppe 1...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und die Gruppe 2.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Vier Guides führen die Gruppen an.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Start der Rätselrallye...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...auf dem Eventgelände...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...vom Arneitz.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Rundfahrt Gruppe 1...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und Gruppe 2 um den See.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Station am Pogöriacher Hof.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Unter fachkundiger Anleitung,...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...einem geschärftem Blick...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und mit der richtigen Unterstützung...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...sollte es doch möglich sein...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...diesen kleinen Ball...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...in das Loch zu befördern.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Bogenschießen:

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Mit einem guten Auge...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und einer ruhigen Hand...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...sind Punkte möglich.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Weiter zur nächsten Station.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Im Hexagon flog der Palatschinken...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...von Pfanne zu Pfanne.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der Strudelteig wird ausgegossen...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und  g e z o g e n...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und dann natürlich gerollt.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Im Hotel Harmonie in Egg...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...sollte aus diesen Teilen...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...ein Kunstwerk...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...vervollständigt werden.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Das Stemmen von Fässern...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...und von Maßkrügen...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...erforderte viel Kraft und Unterstützung.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Christine Sitter und Adi Weisch moderieren beim Arneitz.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Tamburica- Gruppe aus Latschach.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Chor aus dem Friaul mit italienischen Melodien.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Bürgermeister Walter Harnisch hat die Preisverleihung vorgenommen.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Eine CFF-Gruppe hat den 5. Platz belegt.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der Preis geht an Christiane und Michael.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Thomas hat noch einen Preis in einem der Fragen- und Gewinnspiele bekommen.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Zu später Stunde noch ein Tänzchen zum Abschied.

     
    CFF am Faaker See - Pfingstmontag, 20.05.2013 Zurück... Nach oben... 25 Jahre CFF...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2013     Pfingstmontag, 20. Mai

    Das 33. internationale Cabriotreffen geht heute zu Ende. Bei einem Frühschoppen in der Arneitz-Event-Halle und den Oberkrainer Melodien der Hauskapelle Avsenik findet noch ein gemütliches Zusammensein statt und dann heißt es langsam wieder mit einem letzten „Servus“ und einem herzlichen „Ciao“ Abschied zu nehmen.

    Ein großes Dankeschön an die neuen Organisatoren, an Hans, Hildegard, Werner, Adi Weisch und das gesamte Wirtschaftsstammtisch-Team vom Faaker See. Uns hat das Cabrio-Treffen 2013 unheimlich viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das 34. Cabrio-Treffen am Faaker See vom 5. bis 9. Juni 2014.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Eine kurze Rundfahrt...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...zum Abschluss...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...führte zur Burgarena Finkenstein...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...mit dem obligatorischen...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...Gruppenfoto.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der CFF sagt Tschüss...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ...Servus und Ciao...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … bis zum nächsten Jahr am Faaker See.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Und dann hätten die Cabriofahrer auch gerne so ein Denkmal.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Vielen Dank an Elke Schwarzinger vom Kärntenblitz, die uns ihre Fotos zur Verfügung gestellt hat.

    cabrio-freunde-faak.org/fotos/faak2013.htm 14:11 03.11.2013 Zurück... Nach oben...