CFF - Faaker See

Bericht und Fotos zum 42. Cabriotreffen am Faaker See Pfingsten 2024



Blick über den Faaker See vom Mittagskogel



Der Faaker See ist, gemessen an seiner Fläche, erst der fünftgrößte natürliche See im österreichischen Bundesland Kärnten. Für uns Cabriofahrer von den Cabrio-Freunden Faak ist er dennoch mit Abstand "der Größte".

Wörthersee, Ossiacher See, Millstätter See: sie alle sind größer und bekannter, aber nur am Faaker See gibt es seit über 40 Jahren ein markenoffenes Cabriotreffen - jedes Jahr am Pfingstwochenende.

Seit der Gründung unseres Clubs im Jahre 1987 haben der Faaker See und seine nähere und weitere Umgebung für uns und viele weitere Cabriofahrer nichts von ihrem Reiz verloren. Was zieht uns jedes Jahr in diese zauberhafte Region?

Von 1981 bis 2022 lag die Organisation des Cabrio-Treffens zunächst bei touristischen Institutionen der Marktgemeinde Finkenstein, zu der der Faaker See verwaltungstechnisch gehört, bzw. der Region Villach, später dann allein in den Händen der ortsansässigen Familie Sitter.

Die Veranstalter haben sich über die Jahrzehnte hinweg sehr viel Mühe gegeben, ein für alle Cabriofahrer interessantes und abwechslungsreiches Treffen zu gestalten. Das hatte sich schon in der Anfangszeit sehr schnell herumgesprochen, so dass sich in einigen Jahren mehr als 200 Fahrzeuge an unserem Lieblingssee versammelten.


Was war das Erfolgsrezept der Organisatoren? Für die meisten Teilnehmer gab es neben kleineren Programmpunkten vor allem 2 Höhepunkte:

Die "große Ausfahrt", welche regelmäßig am Samstag stattfand, führte uns nicht nur über die schönsten Straßen Kärntens, sondern auch in die benachbarten Länder Slowenien und Italien. Dabei ging es über fahrerisch manchmal recht anspruchsvolle Passstraßen zu Zielen, die man als Nicht-Einheimischer wohl nicht so ohne weiteres gefunden hätte, die aber fast immer "eine Reise wert" waren.

Sonntags überraschten uns die Organisatoren in den letzten Jahren immer wieder aufs neue mit einer "Rätsel-Rallye", die vom 2CV-Club zusammengestellt worden war. Spannende und oft auch etwas skurrile Aufgaben warteten jedes Mal auf uns. "Wie viele Penne kann man auf eine Spaghetti auffädeln, wenn man diese zwischen den Lippen hält und die Hände dabei nicht benutzen darf?" Überraschend viele, wenn man weiß, wie man es anfängt! Kurzum, die Rätselrallye war der zweite Höhepunkt des Treffens und alle hatten dabei einen Riesenspaß.


So engagiert die offiziellen Veranstalter auch waren: das Erfolgsgeheimnis des Cabrio-Treffens liegt zum großen Teil bei den Teilnehmern selbst: man freut sich schon Monate vorher, spätestens aber wenn einen im Frühjahr die ersten warmen Sonnenstrahlen ermuntern, das Dach seines Cabrios zu öffnen, auf das bevorstehende Treffen. Darauf, Cabriofreunde aus den Vorjahren zu treffen und in Kontakt mit neuen "Cabrioten" zu treten.

Über die Jahre hinweg haben gerade unsere Clubmitglieder die Region um den Faaker See mit ihren Cabrios "erobert" und dabei auch vielen "Neulingen" die schönsten Strecken, die sehenswertesten Landschaften und natürlich auch die Restaurants mit dem besten kulinarischen Angebot nähergebracht.

Nach dem Rückzug der früheren Veranstalter des Cabriotreffens am Faaker See hatten Werner und Brigitte mit der Übernahme des Präsidentenamtes bei den Cabrio-Freunden Faak an Pfingsten 2022 angekündigt, das Treffen in den kommenden Jahren fortzuführen.

Der Ankündigung folgten Taten, so dass auch zu Pfingsten 2023 wieder ein Cabriotreffen am Faaker See stattfand, an dem eine respektable Anzahl von Cabriobesatzungen aus den Reihen des CFF, aber auch aus anderen Cabrioclubs bzw. ohne Clubbindung teilnahm. Das Programm bei diesem Treffen kam bei allen, die daran teilnahmen, sehr gut an, wie die Auswertung der dazu eingegangenen Bewertungen ergab - siehe Nachlese. Wir sind davon überzeugt, dass es auch beim nächsten Cabriotreffen 2024 niemandem langweilig werden wird, denn es ist immer wieder faszinierend, was das Dreiländereck um Villach an bisher noch nicht angefahrenen Zielen und touristischen Reizen hergibt. Selbst "alte Hasen", die schon seit Jahrzehnten beim Treffen in Faak dabei sind, entdecken immer wieder ihnen bisher unbekannte Strecken, die sie noch nie zuvor gefahren sind. Eine gute Karte leistet bei der Tourenplanung immer gute Dienste, aber spannend bleiben solche Ausfahrten trotz aller Vorbereitung.

Und für alle, die noch nie oder noch nicht oft am Faaker See waren, bieten sich die "Klassiker" in der näheren oder mittleren, immer noch gut und schnell erreichbaren Umgebung an; Bergstraßen mit einer von uns Cabrio-Fahrern besonders geschätzten, kurvenreichen Streckenführung, begleitet von den schönsten Aussichten auf die benachbarten Seen und Berggipfel, wie z.B. die "Villacher Alpenstraße", die "Nockalmstraße", die "Gerlitzen Alpenstraße" und viele andere. Natürlich kann man aber auch mal schnell zu einem der "großen" Kärntner Seen mit entsprechenden touristischen Angeboten fahren, wie z.B. dem Wörthersee, der liegt fast "um die Ecke".

Viele unserer Mitglieder haben den Faaker See und seine Umgebung so sehr ins Herz geschlossen, dass sie mittlerweile nicht nur wegen des Cabriotreffens am Pfingstwochenende dorthin fahren, sondern ihren Aufenthalt auf die Tage vor und nach dem Treffen ausdehnen.

Auch diese Zeiten haben ihren besonderen Reiz; im dann kleineren Kreis startet man zu Unternehmungen, manchmal auch außerhalb des Cabrios: das türkisgrüne Wasser des Sees lädt zum Baden ein, die Berge in unmittelbarer Nähe zum Gipfelsturm, z.B auf den Mittagskogel, der hoch über dem Faaker See thront.

Der Pyramidenkogel oberhalb des Wörthersees bietet bei gutem Wetter eine grandiose Fernsicht und ein ganz besonders AHA-Erlebnis, wenn man ihn über eine Riesenrutsche wieder verlässt. Wer den Faaker See mal aus einer anderen Perspektive sehen will, dem sei eine Fahrt mit der Seilbahn auf die Gerlitzen oberhalb des Ossiacher Sees empfohlen. Auch eine Stadtbesichtigung in Villach, Klagenfurt oder Spital hat ihren Reiz.

Einen Überblick über besuchenswerte Ziele in der näheren Umgebung des Faaker Sees bieten darüber hinaus die zahlreichen Vorschläge in unseren Ausflugstipps.

Für jeden von uns bietet der Faaker See immer wieder neue Reize, und ganz sicher werden sich deshalb auch zu Pfingsten 2024 wieder viele bekannte Gesichter und interessante Fahrzeuge der verschiedensten Marken dort einfinden. Darüber hinaus freuen wir uns auf noch mehr Zuspruch von weiteren Cabriofahrern, die Freude an gemeinsamen Ausfahrten mit offenem Verdeck haben und gerne in der Region Faaker See ein paar sehr abwechslungsreiche Tage mit Gleichgesinnten verbringen möchten.

Die Planungen für 2024 laufen bereits – es erwarten euch spannende Strecken bei den Ausfahrten und teilweise neue Locations bei unseren abendlichen Zusammenkünften.



2008 und 2023



   


Rückblicke auf die Cabriotreffen am Faaker See

       

                   

                   


Programmhefte, CabrioNews, Rätselrallyes, Touren (1981-2022)




faak.htm - Letzte Aktualisierung: 30.05.2024_08