CFF - Cabrio Freunde Faak - Faaker See 2016 Zurück... Zur Startseite... Donnerstag...

Startseite     Berichte und Fotos     Faak (12.-17.05.2016)

Impressionen vom

Cabrio-Freundschaftstreffen am Faaker See 2016

Zum 36. Mal in Folge treffen sich wieder über Pfingsten Cabriofahrer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz am Faaker See. Um bei diesem traditionellen Event dabei zu sein zu können, werden Anreisen von teilweise über 900 km auf sich genommen.
 
  • Donnerstag, 12.05.2016
  • Freitag, 13.05.2016
  • Samstag, 14.05.2016
  • Pfingstsonntag, 15.05.2016
  • Pfingstmontag, 16.05.2016
  • Dienstag, 17.05.2016

  • Die Cabrio Freunde Faak zu Pfingsten 2016 am Faaker See in Kärnten, Österreich

     
    CFF am Faaker See - Donnerstag, 12.05.2016 Zurück... Nach oben... Freitag...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2016     Donnerstag, 12. Mai

    Kleine Ausfahrt nach Gmünd

    Manche Cabrios sind schon einige Tage vor dem offiziellen Treffen am Faaker See in Kärnten eingetroffen. Bei einem Abendessen beim Bacherwirt in Villach schlägt dann Erich vor, in einer kleinen Gruppe eine kleine Ausfahrt über kleine Straßen in die Künstlerstadt Gmünd zu unternehmen.

    Vorbei an Feld am See fahren wir zum Millstätter See. In Dellach geht es nach einer scharfen Rechtskurve auf schmalen Straßen hinauf und durch die tief hängenden Wolken nach Obermillstatt. Über den Wolken ist die Freiheit wohl grenzenlos, zumindest regnet es hier oben nicht. Vorbei an Burg Sommeregg und Treffling fahren wir auf etwa 1.000 m Höhe über einsame Sträßchen in Richtung Trasischk und Perau und genießen eine wunderschöne Aussicht auf das Drautal, bevor es nach etwa 70 Km wieder hinab und in die Künstlerstadt Gmünd geht.

    In Gmünd kann man vielen Künstlern bei der Arbeit zuschauen. Überall dort, wo an den Häusern ein roter Ball hängt, befindet sich ein geöffnetes Atelier. Unser Ziel ist das Pankratium, das Haus des Staunens, mit faszinierenden Klang- und Lichteffekten. Ein weiteres Ziel der Skulpturengarten des Metallbildhauers Fritz Russ.

    Im Laufe des Tages treffen jede Menge weitere Cabrios ein und es gibt, wie immer, am Abend das große Wiedersehen und Hallo auf dem traditionellen Faaker Bauernmarkt, wo die Einheimischen an bunten Ständen ihre Produkte darbieten.

    Den weiteren Abend verbringen wir im Seehotel Ressmann, denn es gibt viel zu erzählen, was sich so in den letzten zwölf Monaten ereignet hat.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    In einer kleinen Gruppe …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … geht es über einsame Bergstraßen …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … in die Künstlerstadt Gmünd.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Zuerst besuchen wir den Skulpturengarten

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … des Metallbildhauers Fritz Russ

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … dem wir bei der Arbeit zusehen dürfen

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Weiter geht es zum Haus des Staunens

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Das Motto lautet: „Mit den Augen hören
    und mit den Ohren sehen“


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Nur mit ihren Händen …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … bringt Ditti das Wasser zum Sprudeln

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der fliegende Erich

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Das Klangboot

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Klingende Gläser

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Große Begrüßungsfreude
    der Cabriofahrer alljährlich …


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … vor Pfingsten
    auf dem Faaker Bauernmarkt


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Anschließend verwöhnt uns ..

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … das Hotel Ressmann in Drobollach.

     
    CFF am Faaker See - Freitag, 13.05.2016 Zurück... Nach oben... Samstag...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2016     Freitag, 13. Mai

    CFF-Tour nach Pörtschach

    Eine Premiere. Zum ersten Mal in der Tradition der Cabrio-Treffen am Faaker See wird eine Ausfahrt von einem Cabrio-Club vorbereitet. Eine weitere Premiere. Aus 700 Km Entfernung wird am PC und ohne Ortskenntnisse eine Strecke zusammengestellt, die teilweise über kleine und kleinste Straßen führt. Eine dritte Premiere würde sich ergeben, wenn wir uns verfahren sollten.

    Alle Teilnehmer bekommen eine Roadmap, aus der sie den Streckenverlauf ersehen können. Drei unserer Mädels haben einen „WhatsApp“ Gruppen-Chat eingerichtet, um während der Ausfahrt über Geschwindigkeiten oder Hindernisse unterwegs kommunizieren zu können.

    Vom Faaker See aus fahren wir an Wernberg vorbei zum Ossiacher See. An der B 94 müssen wir nach links abbiegen, da wird die Gruppe auseinander gerissen. Kein Problem, am Kreisverkehr geht es gleich wieder nach rechts und dann warten wir auf einem Wirtschaftsweg, bis alle wieder da sind. Durch den „Skulpturenweg“ von Treffen fahren wir nach Arriach, unserer ersten Station. Dort werden wir von Vizebürgermeister Gerhard Findenig begrüßt, der uns den Ort und die Umgebung vorstellt. Über kleine Bergstraßen oberhalb von Arriach geht es weiter, bevor wir über kurvenreiche Landesstraßen in Richtung Himmelberg fahren. Kurz vor Feldkirchen biegen wir ab zum Flatschacher See, an dem eine Mittagspause eingeplant ist. Renate und Günter Schwarz, die neuen Pächter vom Restaurant Seemandl erwarten uns schon. Sie schaffen es, in einer netten und freundlichen Atmosphäre innerhalb von einer Stunde etwa 80 Cabriofahrer mit Speisen und Getränken zu bedienen. Eine tolle Leistung der neuen Gastronomen, ein großes Dankeschön dafür.

    Über schmale Wirtschaftswege und durch kleine Ansiedlungen, die im Navi nur unter Straßennamen zu finden sind, wenn überhaupt, geht es nach Tiffen. Dort kreuzen wir die B 94. Leinig, Liebetig, Klachl und Glanhofen sind weitere kleine Orte, die über schmale Gemeindewege miteinander verknüpft sind. Unterwegs treffen wir auf zwei Milchlaster, die nicht mit uns und wir nicht mit denen gerechnet haben. Sie sind aber so freundlich und unterbrechen ihre „Rallyefahrt“ für uns. Für ein entgegenkommendes Blaulicht fahren dann wir nach rechts in die Büsche, dank WhattsApp können zum Glück alle informiert werden. Irgendwo bei Alpen, in über 1.000 m Höhe, müssen wir zwei Abschnitte von wenigen Kilometern unbefestigter Straße bewältigen, geht aber gut. Von Köstenberg aus führt dann der Weg langsam wieder bergab Richtung Pörtschach, wo die Ausfahrt für die etwa 40 Cabrios nach 90 Km endet und die Gemeinde für uns freundlicherweise einen Parkplatz freigehalten hat. Auf dem Weg zur Halbinsel können wir dann die Beine ausschütteln und in einem der vielen Cafes den Wörthersee genießen.

    Entgegen dem Wetterbericht hatten wir gutes Wetter, es tröpfelte zwischendurch nur einmal und Dank unseren WhatsApp-Mädels hat sich niemand verfahren. Interessant ist, worüber sich die Mädels unterwegs, neben den Strecken-Infos, in der WhatsApp-Gruppe noch so alles unterhalten haben. In kleineren Gruppen wird am späten Nachmittag die Rückfahrt, vorbei am Schlosshotel von Velden, angegangen.

    Bis zum Abend sind weitere Cabriofahrer angekommen und treffen sich zur Hüttengaudi auf dem Martinihof oberhalb von Latschach, mit Musik und Tanz, im Beisein der Vizebürgermeisterin Michaela Baumgartner und Bürgermeister Christian Poglitsch.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Anmeldung zum 36. Cabrio-
    Freundschaftstreffen am Faaker See


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die Cabrios nehmen Aufstellung
    auf dem Arneitz-Parkplatz


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Udo stellt die Route vor und die
    drei Mädels, die einen WhatsApp-
    Gruppen-Chat eingerichtet haben


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Alle Teilnehmer erhalten eine Roadmap
    mit der geplanten Tour


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Stau am Bahnübergang bei Förderlach

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Auf der „Skulpturenstraße“ vor Treffen
    warten wir, bis alle wieder da sind


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Viele schöne Kurven führen uns …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … hinauf nach Arriach

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … wo Vizebürgermeister Gerhard Findenig …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … seinen Ort vorstellt

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Aufstellung zur Weiterfahrt
    nach Hundsdorf


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Über kurvenreiche Straßen
    in Richtung Himmelberg


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der nächste Stopp ist …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … am Flatschacher See

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Im Restaurant Seemandl

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … wartet schon
    die Kärntner Küche auf uns


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die WhatsApp-Chat-Mädels
    haben schon kräftig geübt, …


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … aber jetzt wird es
    erst richtig kompliziert


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Weiß jemand, wo wir hier sind?
    [WhatsApp]


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Ist das hier noch eine offizielle Straße?
    [WhatsApp]


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Ja, bei den Kühen rechts ab
    [WhatsApp]


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Achtung die Milch kommt [WhatsApp]

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Ende der Ausbaustrecke …
    und was nun?


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    vorsichtig weiterfahren – kann nicht mehr
    schreiben, es wackelt so [WhatsApp]


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Jetzt wird es aber eng

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Wir haben es geschafft,
    wir sind in Pörtschach ...


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ... am Wörthersee

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Steigen wir jetzt aufs Cabrio-Boot um?

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    In der Jilly Beach ...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ... ist dann relaxen angesagt

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Zünftiger Hüttenabend
    auf dem Martinihof ...


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ... mit Vizebürgermeisterin Baumgartner
    und Bürgermeister Poglitsch


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Ein toller Tag, sehr viele kleine Straßen,
    Schotterpisten und eine herrliche Landschaft


     
    CFF am Faaker See - Samstag, 14.05.2016 Zurück... Nach oben... Pfingstsonntag...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2016     Samstag, 14. Mai

    Ausfahrt nach Spittal an der Drau

    Die Cabrios nehmen Aufstellung zur Cabrioparade auf dem Arneitz-Parkplatz. Bei einem zweiten von der Familie Pressinger spendierten Morgencafe erläutert Christine Sitter das Tagesprogramm mit der Ausfahrt nach Spittal an der Drau.

    Die Strecke führt über Wernberg, an der Burg Landskron vorbei nach Treffen. Weiter durch das Gegendtal, entlang dem Afritzer See und um den Millstätter See herum nach Spittal an der Drau. Auf dem Parkplatz in der Bernhardtgasse werden für die etwa 60 Cabrios Parkplätze freigehalten.

    Im Schloss Porcia empfängt uns der Volkskundler und Kulturmanager Dr. Hartmut Prasch. Dann hören wir die Geschichten und Sagen über das Renaissance-Schloss aus dem 16. Jahrhundert und um die Gräfin Katharina von Salamanca, die noch heute als Geist in dem Schloss aktiv sein soll und schon mehrere Geisterjäger angelockt hat. In dem Schloss befindet sich auch ein sehenswertes Museum für Volkskultur. Der überdachte Innenhof dient als Bühne für Konzerte und Theateraufführungen. Die anschließende Mittagspause verbringen wir im Restaurant der Drautalperle, einem Sport- und Erlebnisbad in Spittal. Hier endet der geführte Teil der heutigen Ausfahrt nach etwa 70 Km. Die Rückreise treten wir individuell und in kleinen Gruppen an. Manche verbringen noch den Nachmittag in Spittal, andere fahren über den Weißensee und die Windische Höhe zurück.

    Den Abend verbringen die Cabriofahrer mit Tanz und Musik auf dem Baumgartnerhof, einem traditionellen Berggasthof, zu dem eine schmale und sehr kurvenreiche Straße hinaufführt.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Vorbei an der Burg Landskron

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … dem Afritzer See

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    ... und dem Brennsee ...

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … geht es an den Millstätter See

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    In Spittal an der Drau …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … besichtigen wir …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … das Schloss Porcia

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … welches auch für Konzerte genutzt wird

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Dr. Hartmut Prasch
    erzählt von dem Schlossgeist


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Sehenswert ist auch
    das Museum im Schloss


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der Stadtpark hinter dem Schloss
    lädt zur Erholung ein


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Der Vorplatz der Drautalperle
    wird extra für die Cabrios reserviert


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Blick vom Baumgartnerhof
    auf den Faaker See


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Zum gemütlichen Zusammensein …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … kommt die Family in den CFF-Farben

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Hinter dem Dobratsch
    geht die Sonne unter


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Wir beenden den Tag
    mit verwirrenden Tanzschritten …


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … bei stimmungsvoller Musik
    der Zenz-Band aus Latschach


     
    CFF am Faaker See - Pfingstsonntag, 15.05.2016 Zurück... Nach oben... Pfingstmontag...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2016     Pfingstsonntag, 15. Mai

    Fahrt ins Blaue

    Wie immer findet am Sonntag eine rätselhafte Ausfahrt statt. Am Start werden allen Teilnehmern Unterlagen übergeben, aus denen die anzufahrenden Ziele und die zu lösenden Aufgaben zu entnehmen sind.

    Die erste Station befindet sich auf dem Arneitz-Gelände. Hier sind Kraft und Geschicklichkeit gefragt. Danach geht es hinauf auf den Wurzenpass, wo auf der Passhöhe Antworten auf verschiedene Fragen zu finden sind. Weiter nach Planica, dem „Tal der Schanzen“ in Slowenien. Hier sind Fragen zu den Skisprung- und Skiflugschanzen und bekannten Skispringern zu beantworten. Dazu kommen Aufgaben, die hausfrauliche und hausmännische Geschicklichkeiten erfordern. Die nächste Station befindet sich in Tarvisio in Italien. Hier sind Fragen zu dem bekannten Markt „mercato tarvisio“ zu klären. Zurück nach Österreich, die nächsten Aufgaben warten an der Kirche St. Martin, hoch oben über Feistritz an der Gail auf uns. Auf der Windischen Höhe, zwischen dem Gailtal und den Drautal, wird eine ruhige Hand gefragt und Ortskenntnisse. Die letzte Station befindet sich am Affenberg, unterhalb der Burg Landskron. Hier können mit Geschicklichkeit noch viele Punkte gesammelt werden. Die rätselhafte Ausfahrt führte etwa 130 Km durch drei Länder und eine wunderschöne Landschaft.

    Beim Arneitz am Faaker See findet am Abend die Siegerehrung statt. Andrea und Jürgen dürfen sich über einen ersten Platz und Christina und Nick über einen zweiten Platz von etwa 70 teilnehmenden Cabrios freuen. Aus den Händen von Vizebürgermeisterin Michaela Baumgartner erhalten sie ihre Preise. Genaue Teilnehmerzahlen waren leider nicht erhältlich, da die Teilnehmerlisten von der Tourismusinformation verwaltet werden und nicht weitergegeben worden sind. Daher fand in diesem Jahr leider auch nicht die obligatorische Clubwertung statt. Mit 22 Fahrzeugen dürfte der CFF aber auch heuer der größte Club gewesen sein. Große Freude und Applaus kommen bei allen auf, als die Vizebürgermeisterin, Frau Baumgartner, verkündet, dass die Tradition der Cabrio-Treffen am Faaker See im kommenden Jahr mit dem 37. Treffen fortgesetzt wird. Vielen Dank für diese Ankündigung.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Hau den Lukas …
    oh, ist der Hammer aber schwer


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Schau her, so macht man das

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Auf dem Wurzenpass waren Passhöhe
    und Preise von Produkten zu erkunden


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Welche Skisprung- und Skiflugschanzen
    gibt es in Planica und …


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … wer ist der aktuelle Skiflugweltmeister,
    der Slowene Peter Prevc natürlich


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Kartoffel und Zwiebel schälen auf Zeit,
    … da kamen auch so manche Tränen


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Weiter geht es, von Slowenien…

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … nach Bella Italia …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … zum Markt in Tarvisio

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Zurück nach Kärnten

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    In Feistritz an der Gail

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … fahren wir zur Kirche des Heiligen
    Martin, hoch oberhalb des Ortes


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Hier geht es um ein rätselhaftes Quarz-
    konglomerat, ein Überbleibsel aus der Eiszeit


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Weiterfahrt zur …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Windischen Höhe

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Beim Zuckerwürfelstapeln
    ist eine ruhige Hand …


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … und auch Bereitschaft
    zum Risiko erforderlich


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die letzte Station ist am Affenberg,
    unterhalb der Burg Landskron


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Muttern auf Schrauben drehen,
    im Ölbad und mit Handschuhen …


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … und wie eng können
    Paare zusammenarbeiten


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Am Abend beim Arneitz findet dann
    die Siegerehrung statt


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Alle Kinder, die mitgefahren sind,
    erhalten einen Preis


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Die Cabriodamen werden
    zum Prosecco eingeladen


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Nick und Christina erhalten
    einen Preis für den 2. Platz


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Jürgen und Andrea belegen mit der
    Startnummer 1 auch den 1. Platz
    der rätselhaften Rundfahrt


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Und Werner erhält einen Pokal
    für das neueste Cabrio


     
    CFF am Faaker See - Pfingstmontag, 16.05.2016 Zurück... Nach oben... Dienstag...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2016     Pfingstmontag, 16. Mai

    Lichterfahrt

    Zum offiziellen Abschluss des 36. Cabrio-Freundschaftstreffens findet noch eine Rundfahrt um den Faaker See statt. Danach folgt der Ausklang mit einem musikalischen Frühschoppen beim Arneitz.

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Mit einer Fahrt um den See …

    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … geht das 36. Cabriolet
    Freundschaftstreffen zu Ende


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    Es bleiben die Erinnerungen
    an ein paar schöne Tage …


    Hier klicken zum Starten der Fotoshow
    … und das Versprechen:
    wir kommen gerne wieder


     
    CFF am Faaker See - Dienstag, 17.05.2016 Zurück... Nach oben...

    Startseite     Berichte und Fotos     Faak 2016     Dienstag, 17. Mai

    Nachtour

    Für die, die noch nicht nach Hause fahren wollen, hat Werner noch eine Nachtour vorbereitet. Über den Wurzenpass geht es nach Slowenien, quer durch den Triglav-Nationalpark und, mit diversen Pausen, über den Seebergsattel wieder zurück. Nach etwas flotter gefahrenen 300 Km kommen alle wohlbehalten wieder in Kärnten an.


    Das 36. Cabrio-Treffen am Faaker See war wieder eine sehr schöne Zeit für alle Cabrio-Fahrer. Wir sagen Dankeschön für die tollen Tage die wir erleben durften. Ein ganz besonderes Dankeschön an Christine, Werner und Michael Sitter für ihre Vorbereitung und Organisation, an die Freiwillige Feuerwehr für ihre rätselhaften Aufgaben und vor allem auch an die Viezebürgermeisterin, Frau Michaela Baumgartner.

    Der CFF sagt Servus und wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen über Pfingsten im nächsten Jahr am Faaker See.

    cabrio-freunde-faak.org/fotos/faak2016.htm 17:18 23.07.2017 Zurück... Nach oben...